Browsing Tag

aktiv Senioren

Kinder Kurzgeschichten

Wie das Ei zum Osterei wurde

Wie das Ei zum Osterei wurde Es war einmal vor vielen, vielen Jahren auf einem Bauernhof, am Ortsrand gelegen, zu einer Zeit, da die Menschen noch auf herkömmliche Art lebten, ihre Nahrung selbst erzeugten und mit der Natur im…

Alle Geflügelte Worte

Freiheit

Freiheit ist ein zerbrechlich Ding und nicht von Dauer. Nur wer sie nicht besitzt kennt ihren Wert. www.senioren-allueren.de    …

Lyrik – mein schönstes Gedicht Weihnachten

Weihnachten

Weihnachten Das Zimmer ist geschmückt – der Tisch eingedeckt – Dein Platz bleibt leer. Du bist nicht mehr da. Dein erstes Enkelkind – Du hast es verpasst. Es ist ein Junge und trägt Deinen Namen. Es ist Weihnachten –…

Weihnachten

Wort zum 12. Dezember 2021

Meine kleine Schwester Mir ist, als sei es gestern gewesen, als mein Vater mit dem glücklichsten Lächeln der Welt mir die Ankunft meiner kleinen Schwester verkündete. Ein Ereignis, das mich in eine Art Schockstarre versetzte. Und ich erinnere mich…

Geflügelte Worte Weihnachten

Wort zum 07. Dezember 2021

Adventszeit Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.                                      Micha 6, 8. Quellennachweis Gesangbuch für die Evangelische Landeskirche…

Alle Rätselecke

ZAHLENSPIEL < I M Z U R >

    Lösung 1   2    3    4    5   6   7   8   9   10   11  12  13  14  15  16  17 I   M   Z   U   R   E   N  H   C   K   S   V  …

Lyrik – mein schönstes Gedicht

Nur noch ein Weilchen

Nur noch ein Weilchen Die Sonne spricht zum Frühlingswind: „Ich bitte dich, wecke mein herziges Kind, das liebe bescheidene Veilchen!“ Der Frühlingswind fegt durch die Fluren geschwind und säuselt und flüstert ganz leise und lind: „Wach auf, du herziges…

Lyrik – mein schönstes Gedicht

Die liebe Not

Die liebe Not Warum die Not wird lieb genannt, Das war mir lange unbekannt, Bis ich`s von einer Frau erfahren. Es war umringt von Kindern sie, Die all noch hilfsbedürftig waren, Und einer meinte, viele Müh` Müßt sie doch…